Wo: Nordsee, Europa
Wann: Februar 2015

Es gibt so viele Dinge im Leben, die finde ich richtig toll, weiß aber, ich werde sie nie selbst erleben. Ganz selbstverständlich in einer Suite im Burj Al Arab einchecken, zum Beispiel, mit Schildkröten tauchen, am Trapez durch ein Zirkuszelt schwingen oder die gesamten 6.000 Kilometer des Nordseeküstenradwegs abradeln.

Nordseeradwanderweg Buckie (c) spinagel.de
Dieser ausgeschilderte Weg entlang der Nordseeküste ist eine der längsten Radrouten der Welt. Durch sieben europäische Länder führt sie, von den schottischen Shetlands bis nach Bergen in Norwegen – meistens direkt in Meeresnähe. Allein in Deutschland können motivierte Radler gut 900 km zwischen Bunde in Ostfriesland und Rosenkranz in Nordfriesland in die Pedale treten. Doch welcher Normalbürger schafft das schon oder nimmt sich dafür die Zeit?

Westerhever (c) spinagel.de
2012 haben sich Rudi Altig, Jeannie Longo und Joey Kelly für eine TV-Dokumentation den britischen Teil der „North Sea Cycle Route“ erradelt. Im vergangenen Jahr schlossen sie die letzten 3.800 Kilometer an, von Belgien bis hoch nach Skandinavien. Wäre das nicht so mega-anstrengend, ich würde sie glatt beneiden um die Pralinen in Brügge und den Anblick der hübschen roten Holzhäuser oder gar Elche in Schweden.

North Sea Cycle Route (c) spinagel.de

Aber so werde ich nächsten Monat einfach vorm Fernseher sitzen (Arte, „Unterwegs auf dem Nordseeküstenradweg“, 2.–6. und 9.–13. März 2015, 19.30 Uhr), gemütlich im Geiste mit den drei Sportlern reisen und mir vornehmen, im Sommer wenigstens einen Teil der Strecke zu schaffen. Mit einem geliehenen Rad St. Peter-Ording umrunden. Oder mit meinem alten Drahtesel von Hamburg bis Wedel tuckern, das kriege ich hin. Traumerfüllung light.

Text: Petra Nickisch, Februar 2015
Fotos: Boris Kohnke

StreckenWer das Radfahren etwas ausdauernder angeht als ich, findet eine Übersicht über die Strecken sowie downloadbare GPS-Daten auf der englischen Webseite der North Sea Cycle Route. Deutsche Beschreibungen bietet das Radreise-Wiki oder der ADFC. Auch im Buchhandel sind viele Routenkarten und Reiseführer zu unterschiedlichen Teilstrecken des Nordseeküsten-Radwegs erhältlich.