Wo: Bad Sachsa
Wann: Dezember 2016

Kindheitserinnerungen. Der ab 1910 erbaute Märchenpark in Bad Sachsa hat sie über Generationen hinweg bei vielen Harzer Jungs und Mädchen erschaffen. Hier im Märchengrund konnten und können sie die Helden ihrer abendlichen Vorlesegeschichten in Aktion sehen. Schneewittchen, Rotkäppchen, Hänsel und Gretel.

Maerchengrund_Bad_Sachsa_01

In kurzen, beleuchteten Szenen werden die Märchen im Schnelldurchlauf aufgeführt. Kleine, elektrisch angetriebene Figuren bewegen sich durch ihre charmanten Kulissen. Handgeschriebene Schilder geben in kurzen Sätzen die Handlung wieder. Ein nostalgisches Erlebnis. Eingebettet in die natürliche Waldumgebung mit Bach und hohen Bäumen.

Maerchengrund_Bad_Sachsa_02

Romantisch ist es und verspielt. Überall sitzen Hasenfiguren im Moos, verstecken sich Zwerge im Laub, treiben bunte Hexen ihr Unwesen. Wenn im April die Saison mit den täglichen Öffnungszeiten von 10 bis 17 Uhr (außer mittwochs) beginnt, gehört es zu den beliebten Spielen der Kindergruppen, alle nummerierten Hexen zu finden und aufzulisten. Vor dem Haupthaus hängen dann Kostüme, mit denen sie sich in Prinzen und Prinzessinnen verwandeln können. Ein Riesenspaß.

Maerchengrund_Bad_Sachsa_03

Aber jetzt ist Dezember. Der erste Weihnachtsfeiertag um genau zu sein. Schnee wäre schön. Den Eintritt von 3 Euro pro Erwachsenem und 50 Cent pro Kind nimmt uns der „Weihnachtsmann“ ab. Er lässt uns auch zur Belohnung in seine Blechschachtel mit den Sterntalern greifen, als wir ihm nach unserer Runde durch den überschaubaren Park sagen können, in welchem Baum wir die Glückswichtel entdeckt haben.

Maerchengrund_Bad_Sachsa_04

Wer es zulässt, kann tief eintauchen in diese Märchenwelt. Egal ob jung oder alt. Denn auch Erwachsenen kommen gern an diesen Ort ihrer Kindheit zurück und geben sich den Erinnerungen hin. Als Märchen noch mehr von den Brüdern Grimm erzählt wurden, weniger von Disney.

Maerchengrund_Bad_Sachsa_05

Am Eingangs- und jetzt für uns Ausgangstor hängt ein großer „Briefe an den Weihnachtsmann“-Postkasten. Wir möchten den dringlichen Wunsch hineinlegen, dass dieser Märchengrund auch noch die nächsten 100 Jahre besteht und auf seine eigene Art verzaubert.

Text: Petra Nickisch-Kohnke, Dezember 2016
Fotos: Boris Kohnke

Förderverein
Seit 2015 betreibt die Familie Hinrichs den Märchengrund in Bad Sachsa und hat noch einiges vor, um den Park mit seinen historischen Märchenspielen auszubauen. Auch der Zwergenverein Märchengrund e. V. setzt sich für die Erhaltung und Förderung des Märchengrunds ein. Spenden für die Instandsetzung und -haltung sind jederzeit willkommen.