Wo: Buntenbock
Wann: Juni 2017

Auf dem Bergwiesenweg in Buntenbock begegne ich Blumen, von denen ich vorher nicht mal den Namen kannte. Sie blühen hellviolett, gelb, weiß, knallorange. Schlangen-Knöterich (Foto) heißt eine von ihnen, weil ihre Wurzel wie eine Schlange aussieht. Oder Wald-Storchschnabel, da ihre länglichen Fruchtgrannen an den Schnabel eines Storches erinnern.

 

Bergwiesen Wanderweg Buntenbock

Auf einer Schautafel am Wegesrand lese ich die Namen Ährige Teufelskralle und Kriechender Hahnenfuß. Letztere erkenne ich sofort als gelbe Butterblume wieder, die ich schon als Kind gepflückt habe. Dann gibt es noch Bärwurz, der wie Dill aussieht, natürlich auch Margariten, Klee und Sauerampfer. So schön ist es hier bei euch Bergblumen. Ich bin erfreut, eure Bekanntschaft zu machen.

 

Text und Foto: Petra Nickisch-Kohnke, Juni 2017

Wiesenweg

Der Wiesenspaziergang rund um Buntenbock im Harz ist als 6,4 km langer Bergwiesen-Rundweg ausgeschildert. Das Logo ist ein springender Bock vor einer blauen Blüte. Ein PDF mit Wegbeschreibung und Karte kann man auf der Webseite Natur erleben in Niedersachsen herunterladen.