WERBUNG


Wo: Reggio di Calabria
Wann: Sommer 2014

Auf Sizilien kann man einen ganzen Italienurlaub verbringen. Anders als auf dem Festland, wo man durchaus mal regionenübergreifend eine Städtereise unternimmt, kann man in Sizilien Wochen verbringen und hat immer noch nicht alles gesehen. Und doch reizt der Gedanke, zumindest einmal ein oder zwei Tage nach Kalabrien herüber zu fahren. Eine besondere Stadt wartet dort auf ihre Besucher.

Stazione Reggio di Calabria gegenüber Sizilien (c) weltvermessen.de_kl Stazione Reggio di Calabria gegenüber Sizilien

Die heimliche Hauptstadt Kalabriens

Mit Reggio di Calabria wartet nicht nur die größte Stadt Kalabriens, sondern auch eine der mondänsten und architektonisch besonders wertvollen Städte des Südens auf neue Gesichter. Die Haupteinnahmequelle in Kalabrien ist, genau wie in Sizilien auch, der Tourismus / das Dienstleistungsgewerbe, und so trifft man eine ordentliche Infrastruktur mit hilfsbereiten Kalabresen. Auf altbekannte Probleme bzw. Phänomene trifft man auch in Reggio, aber das sei mal hintangestellt.

Von Messina Marittima aus fährt stündlich eine Staatsbahn über die Brücke zum Festland hinüber, nach Villa S. Giovanni. Vom Hauptbahnhof Messina gelangt man mit der ersten U-Bahn, die in dieser Region gebaut wurde, zum „MM“. Nach dem Umsteigen in Giovanni geht es weiter Richtung Süden. Nach insgesamt nicht einmal einer Dreiviertelstunde ist man in Reggio di Calabria angelangt.

Eine Autofähre gibt es natürlich auch von Sizilien zum Festland, aber ein motorisiertes Gefährt ist für Reggio etwas unpässlich, da man zudem auch eher am Lungomare und in der überwiegend autofreien Innenstadt flanieren sollte.

Die Innenstadt von Reggio di Calabria

Castello Aragonese in Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_kl Castello Aragonese in Reggio di Calabria

Es gibt neben der Architektur der Häuser und Wohnungen allgemein insgesamt eine Vielzahl von Kirchen, Kastellen und Monumenten zu besichtigen. Mitten im Netz der Straßen und des Verkehrs gibt es einen großen Platz mit dem mächtigen Castello Aragonese, neben dem der Autor wie ein weißer Zwerg anmutet.

Kathedrale von Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klKathedrale von Reggio di Calabria

Nicht weniger imposant ist die Kathedrale von Reggio di Calabria, die in ihrem Inneren sehr formvollendet ist. Sie ist der Sitz des Erzbistums Reggio Calabria-Bova und beherbergt Statuen vom Heiligen Paulus und vom Heiligen Stefan. Schon seit über 85 Jahren steht sie hier, und wird auch noch eine Weile stehenbleiben.

Villa Comunale in Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klVilla Comunale in Reggio di Calabria

Die erste Station touristischer Art, nachdem man aus dem Hauptbahnhof gekommen ist, ist der Stadtgarten, auch Villa Comunale genannt. Hier ranken sich allerlei Palmen und Gebüsch um die Wege, ein Brunnen und eine Art Pavillon laden in deren Mitte zum Verweilen ein.

Römische Thermen mit gekacheltem Mosaikboden in Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klRömische Thermen mit gekacheltem Mosaikboden in Reggio di Calabria

Dies sind antike römische Thermen. Sie sind im Reiseführer Kalabrien von Ilona Witten (ISBN: 978-3770172856) und wohl auch in anderen aufgeführt – man findet sie nur nicht so einfach. Wenn man von der, je nach Perspektive, Ostseite aus der Villa Comunale tritt und in Richtung Innenstadt geht, muss man auf die Straßenseite wechseln, die näher am Wasser ist. Hinter einem Geländer geht es etwas in die Tiefe, wo sich die Überreste des Wohlfühlbeckens von einst befinden.

Chiesa degli Ottimati in Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klChiesa degli Ottimati in Reggio di Calabria

Die Chiesa degli Ottimati ist beinahe etwas frech konstruiert. Von weitem sieht man es nicht, aber ihr neuer Giebelkitt, wenn die Malerarbeiten denn nicht intentional durchgeführt wurden, ist zu einem Grinsen geraten, wie man im vergleichenden Bildausschnitt sieht. Ein Humor, der gut ankommt.

Die Bronzestatuen „Krieger von Riace“ von Reggio di Calabria

Palazzo della Regione in Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_kl Palazzo della Regione in Reggio di Calabria

Im Palazzo della Regione bzw. nach Fertigstellung der Renovierungsarbeiten auch wieder im Archäologischen Nationalmuseum werden die weltberühmten „Krieger von Riace“ aufbewahrt und ausgestellt. Man darf sie nicht fotografieren, weshalb hier auch lediglich der Palast gezeigt wird.

Diese Bronzestatuen stammen aus dem 5. Jahrhundert vor Christi und wurden 1972 vor Reggios Küste gehoben. Sie wurden aufwändig restauriert und stellen nicht nur materiell einen unschätzbaren Wert dar, sondern auch historisch.

Am Uferweg Lungomare von Reggio di Calabria

Ionisches Meer vor Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klIonisches Meer vor Reggio di Calabria

Am südlichen Ende der Meerpromenade der Stadt, dem sogenannten Lungomare, kurz nachdem man die Römischen Thermen passiert, sollte man auf dem Weg zur Innenstadt an jenem Meer etwas entlanggehen. Gegenüber sieht man schon Sizilien, und auch sonst trifft man einige Sehenswürdigkeiten hier an.

Arena dello Stretto in Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klArena dello Stretto in Reggio di Calabria

Die Arena dello Stretto ist eine Art Freiluft-Theater direkt am Ionischen Meer, an deren Spitze eine Statue von Victor Emanuel steht. Hier werden oft Musik- und Schauspielkünste dargeboten. Das Publikum sitzt dann auf den Treppen. Das Wasser ist hier etwas dunkler, grünlicher, aber sorgt für ein maritimes und beruhigendes, gar tiefenentspannendes Flair.

Hafen von Reggio di Calabria (c) weltvermessen.de_klHafen von Reggio di Calabria

Der Hafen von Reggio di Calabria ist da hingegen ein großer Umschlagplatz. Hier werden Güter verladen, die Marine patrouilliert in den Küstengewässern und ab und zu sieht man einen Kutter ab- oder anlegen, dessen Besatzung sich dem Thunfisch- oder Makrelenfang widmet.

Rückreise nach Sizilien

Statue Victor Emanuel Arena dello Stretto (c) weltvermessen.de_klStatue Victor Emanuel Arena dello Stretto

Man kann in Reggio di Calabria übernachten, oder mit etwas Frühaufstehergeist auch einen Tagesausflug aus dem Besuch machen. Mit der Bahn kommt man um 23 Uhr noch zurück nach Messina. Empfehlenswert ist jedoch, den Abend in einer Taverne in Reggio ausklingen zu lassen.

Hier noch ein paar Linktipps für einen Aufenthalt in Reggio di Calabria:

Zugverkehr in Italien, italienisches Äquivalent zur Deutschen Bahn:
http://www.trenitalia.com/

Hotels in Sizilien:
http://www.ewtc.de/Italien/Sizilien/Hotels.html

Italienisches Nationalmuseum mit den Kriegern von Riace:
http://www.archeocalabria.beniculturali.it/archeovirtualtour/

Text: Thilo Götze, September 2014
Fotos: (c) www.weltvermessen.de

Sizilien

Sizilien liegt direkt vor der Stiefelspitze Italiens und ist die größte Insel im Mittelmeer. Zusammen mit einigen kleineren Inseln bildet sie die Autonome Region Sizilien. Vom italienischen Festland ist die Insel durch die Straße von Messina getrennt, die an der schmalsten Stelle nur circa 3 Kilometer breit ist. An der Ostküste befindet sich der höchste Berg Siziliens der Ätna. Mit seinen 3345 Metern ist er nicht nur der höchste Vulkan Europas sondern auch der aktivste.